Dienstag, 20. Oktober 2015

France Passion - eine ganz besondere Leidenschaft



Wir lieben Frankreich und wir lieben das Verreisen mit dem Wohnmobil!
Mit dem "WOMO" in Frankreich unterwegs zu sein, ist für uns das Allerschönste!
Aber in diesem Sommer war es noch schöner als sonst, denn wir haben France Passion für uns entdeckt ...

Fast 2.000 französische Winzer und Bauern haben sich zu France Passion zusammen geschlossen und bieten traumhafte Wohnmobil-Übernachtungsplätze an. Um den Service nutzen zu können, bezahlt man einen kleinen Jahresbeitrag. Dafür bekommt man dann einen dicken Stellplatzführer, eine Vignette für die Frontscheibe des Wohnmobils und eine Mitgliedskarte. Dann kann's losgehen und man hat nur noch die Qual der Wahl!

In ganz Frankreich hatten wir noch nie größere Probleme, schöne Stellen zu finden, wo man "frei" stehen kann. Deshalb hat uns die Möglichkeit von France Passion bisher noch nie besonders interessiert. Aber in diesem Jahr wollten wir es dann doch einmal testen und sind einfach nur begeistert! In der Vergangenheit haben wir echt 'was verpasst ...

Wir waren in diesem Sommer 6 Wochen in Südfrankreich unterwegs und haben während dieser Tour insgesamt 24 Mal die Stellplätze von France Passion genutzt. Einer schöner als der andere!

Man bekommt automatisch Kontakt zur einheimischen Bevölkerung und lernt so einiges über das französische Landleben. Die meisten Weingüter oder Bauernhöfe haben einen kleinen Shop oder Verkaufsraum, wo man sich mit den selbst produzierten, regionalen Produkten eindecken kann. Das haben wir ausgiebig genutzt und genossen!

Die tollen Plätze möche ich Euch heute alle zeigen!



Vongnes (Ain)
Ein wunderschönes Weingut, wo es zwei liebevoll angelegte WOMO-Parkplätze gibt, sogar mit Wasserhahn, Stromanschluß und Picknickbänken. Von dem Blütenmeer waren wir sehr beeindruckt! ... und von dem guten Wein!







Chabestan (Hautes Alpes)
 Kann man schöner übernachten, als einsam auf einer Schafweide in einer wunderschönen Landschaft?

 


Buis les Baronnies (Drôme)
Stellplatz bei einem Obstbauern mit phantastischer Aussicht auf den Mont Ventoux ...
In südlicher Sonne gereifte Aprikosen schmecken einfach viel besser! Es ist doch prima, dass man im WOMO Marmelade kochen kann!



Redortiers (Alpes de Haute-Provence)
Bei diesem Imker konnten wir nicht nur traumhaft schön übernachten, sondern uns auch mit Lavendelhonig eindecken!


Unser Abendspaziergang nach Sonnenuntergang entlang der Lavendelfelder bleibt uns unvergessen. Der Duft des Lavendels ist einfach unbeschreiblich!



Châteauneuf-du-Pape (Vaucluse)
Ein Highlight war dieses Weingut, wo wir sogar einen "eigenen" Swimmingpool zur Verfügung hatten! Der war Gold wert, weil es so heiß war ...









Gargas (Vaucluse)
Ein schönes, ruhiges Plätzchen zwischen Mandelbäumen und Weinreben mit Blick auf die Ockerfelsen von Roussillon in der Ferne!





Cucuron (Vaucluse)
Stellplatz bei einer Mehl- und Ölmühle mit Aussicht auf den Luberon mit dem Mourre Nègre im Norden und auf die Montagne Sainte-Victoire im Süden!





Mas Blanc des Alpilles (Bouches du Rhônes)
Stellplatz am Fusse der Alpilles bei einem Winzer, wo wir natürlich auch eine Weinprobe gemacht haben!



Saint Maurice de Cazevieille (Gard)
Hier hat uns die Aussicht auf das alte Dorf fasziniert. Den ganzen Abend saßen wir draußen und haben die wechselnden Farben am Himmel beobachtet!




Bei den ganzen Köstlichkeiten konnten wir am nächsten Morgen aber auch nicht widerstehen!



Lachamp (Lozère)
In diesem winzigen, abgelegenen Dorf haben wir bei einem Produzenten von Rohmilchkäse wunderbar übernachtet. ... und der Käse, der Joghurt und die Milchkonfitüre waren auch nicht zu verachten! Es ist schon toll, wenn man weiß, wo die Lebensmittel herkommen ...



Hures la Parade (Lozère)
Übernachtung bei einem Imker mitten auf der Causse Méjean. Besseren Kastanienhonig haben wir noch nie probiert!



Lanuejols (Gard)
Ein wenig amerikanisches Westernfeeling auf einer Bison-Ranch in den Cevennen!







La Roque Sainte Marguerite (Aveyron)
Bevor wir hier unseren Traumplatz gefunden hatten, wußten wir gar nicht, dass Safran auch in Frankreich angebaut wird! Schon die lange Anfahrt über die einsame Causse Larsac war ein Erlebnis. Auf der kleinen Bio-Safran-Farm hatten wir einen wunderschönen Übernachtungsplatz in einer Traumlage!







Soumont (Hérault)
Auf dem Parkplatz der Prieuré Saint Michel de Grandmont konnten wir eine ruhige Nacht verbringen und am nächsten Morgen die wunderschöne Klosteranlage mit dem Hirschpark besichtigen.





Mèze (Hérault)
Übernachtung bei einem Austernzüchter direkt am Ufer des Ètang de Thau ...



Portiragnes (Hérault)
Ein schattiger Stellplatz unter einer Pinie auf einem Weingut ganz dicht am Mittelmeer ...



Mirepeisset (Aude)
Auf diesem alten Weingut konnten wir an einem riesigen Steintisch frühstücken!



La Redorte (Aude)
Nur 20 m vom Ufer des Canal du Midi entfernt übernachteten wir bei diesem Winzer. Abends saßen wir lange draußen und beobachteten unzählige Fledermäuse!



Monbazillac (Dordogne)
Noch dichter an den Weinreben, wo der kostbare Monbazillac wächst, kann man wirklich nicht übernachten! Von dem berühmten Süßwein haben wir uns ein paar Fläschchen ins Wohnmobil geladen!



Badefols-sur-Dordogne (Dordogne)
Auf dieser Enten- und Gänsefarm wurden wir in den Schlaf "geschnattert"!



Saint-Germain-de-Belvès (Dordogne)
Samstags wird auf diesem Hof immer der Holzbackofen angefeuert und frisches Brot gebacken. Hier wurden wir morgens durch das Krähen des Hofhahns geweckt!



Milhac d'Auberoche (Dordogne) 
Am Morgen nach der Übernachtung bekamen wir auf dieser Gänsefarm noch eine Führung durch die Ställe und die riesigen Auslaufflächen der Gänse. 





Uchon (Saône et Loire)
Mitten im Wald im Morvan-Massiv (Bourgogne) bei einem Ausflugslokal fanden wir hier auf der Heimreise ein gemütliches Ruheplätzchen für die Nacht!



Saint-Maurice-sur-Moselle (Vosges)
Die letzte Nacht in Frankreich verbrachten wir auf einer Almwiese bei einer Ferme Auberge in den Vogesen. Ganz nah an dem Ort, wo ich 1978 auf Klassenfahrt war und meine Liebe zu Frankreich begann!



Vielleicht bekommt ihr ja durch die Fotos unserer Traumplätze Lust, einmal auf diese besondere Art mit einem Wohnmobil durch Frankreich zu reisen!

Wer sich genauer über France Passion informieren will, findet hier alle nötigen Informationen (in französischer, englischer und deutscher Sprache) für einen traumhaften Urlaub in Frankreich: France Passion


Herzlichst, Heike







Kommentare:

  1. Du hast Dir viel Arbeit mit dem Schreiben dieses Berichts gemacht. Du hast sehr schöne Orte besucht und hattest die perfekten Stellplätze fürs Wohnmobil. Ich glaube diesen Urlaub wirst Du noch lange in guter Erinnerung behalten.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen vielen Dank für diesen fantastischen Bericht. Wir sind hin und weg. Ein Wohnmobil ist ein Traum ,den wir uns in den nächsten Jahren erfüllen wollen. Deine Fotos lassen uns schwelgen... Meine alte Wahlheimat .. am liebsten würde ich sofort losfahren...

    Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Atemberaubende Bilder! Du solltest ein Buch daraus machen!

    Liebe Grüßle
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Heike,
    danke für deinen Besuch auf meinem Blog. So habe ich nun auch zu dir gefunden.
    6 Wochen Südfrankreich, wie herrlich. Ich war erst ein Mal dort, aber zu gerne würde ich noch einmal da Urlaub machen.
    Tolle Bilder hast du, auch die riesigen Lavendelfelder, ein Traum. Ich habe schon etwas gestöbert auf deinem Blog.
    Viele Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike - dieser Bericht hat es mir total angetan. Ich kann mich gar nicht satt sehen an den wunderbaren Bildern. Urlaub mit Wohnmobil ist definitiv das Non-Plus-Ultra in Sachen Reisen. Leider haben wir (noch!!) kein eigenes, aber das steht auf jeden Fall schon lange lange auf meiner "will-ich-haben"-Liste. Wir hatten in der Vergangenheit schon Miet-Wohnmobile in USA (West und Ost) und ich kann mir keine schönere Art vorstellen, wie man ein Land kennenlernen und "er-fahren" kann.
    Herzliche Grüße
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike, wir sind selbst Passion France Fans und haben dadurch Frankreich neu entdeckt.
    Danke für Deine tollen Fotos und damit Tips. Wünsche Dir /Euch ein gesundes neues Wohnmobiljahr 2016. Unseres ist gerade im Winterschlaf aber durch Deine Bilder kann ich es kaum erwarten wieder loszufahren.
    Herzliche Grüße
    Florian aus Munich

    AntwortenLöschen
  7. Frau Seelenruhig hat mir den Tipp gegeben auf deiner Seite zu lesen.... Was für ein schöne Bilder. Lesen kann ich erst heute Abend, da will ich mich doch mal informieren. Wir sprechen ja kein Französisch, das machts spannend.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Frau Seelenruhig hat mir den Tipp gegeben auf deiner Seite zu lesen.... Was für ein schöne Bilder. Lesen kann ich erst heute Abend, da will ich mich doch mal informieren. Wir sprechen ja kein Französisch, das machts spannend.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Wow, vielen Dank für das Teilen dieser schönen Impressionen!

    AntwortenLöschen